Beckmann & Brehm

  • Über uns
  • Sortiment

    Beckmann im Garten


    Bittersalz

    Magnesiumsulfat
    49 % MgSO4

    • Magnesium- und Schwefeldünger
    • Für Nadelgehölze und alle Kulturen mit Magnesium- oder Schwefel-
      mangel
    • Auch aufgelöst als Flüssigdünger verwendbar
    • Aufwandmenge: 50-200 g/m²

     

     

     

     

     

    PACKUNGSGRÖSSE

    2,5 kg/25 m²
    Art.-Nr.: 11.100

    5 kg/50 m²
    Art.-Nr.: 25.800

     


    PRODUKTBESCHREIBUNG

    Gegen Verbräunung bei Tannen und Koniferen, aber auch für Laubgehölze verwendbar.

    • Bittersalz mit einem hohen Magnesiumgehalt ist ein wichtiger Hauptnährstoff für das Blattgrün der Pflanzen.
    • Mangel an Magnesium führt bei Nadelgehölzen zu Verbräunung und Nadelausfall. Dieser Mangelerscheinung beugen Sie mit Bittersalz wirksam vor.
    • Sie erhalten kräftige, widerstandsfähige Pflanzen mit gesunden Nadeln und grünen Blättern.
    • Schnell wasserlöslich und deshalb den Pflanzen innerhalb kürzester Zeit über die Wurzeln zugänglich.

    ANWENDUNG/DOSIERUNG

    Ganzjährig möglich, ideal sind Frühjahr und Herbst.

    Je Meter Baumhöhe ca. 50 g im Wurzelbereich streuen und kräftig wässern. Bei Neupflanzung 25 g Bittersalz auf 10 Liter Erde beimischen. 1 Handvoll = ca. 75 g Bittersalz besonders vorbeugend verwenden. Bei bereits geschädigten Pflanzen die oben angegebene Menge verdoppeln.
    Flüssige Anwendung: Bittersalz in Wasser auflösen und sprühen oder mit einer feinen Brause gießen. Hierfür ca. 200 g in 10 Liter Wasser auflösen und gegen Abend die Pflanzen tropfnass begießen bzw. besprühen.

    Achtung: Bittersalz trocken lagern! Die Düngung mit Bittersalz ersetzt nicht die Versorgung mit einem Volldünger. Düngen Sie daher Ihre Nadelgehölze zusätzlich mit Tannendünger.


    ANWENDUNGSZEITRAUM

    1. JAN
    2. FEB
    3. MÄR
    4. APR
    5. MAI
    6. JUN
    7. JUL
    8. AUG
    9. SEP
    10. OKT
    11. NOV
    12. DEZ

     


    Anwendungsbereich

    garten gemuese obstbau pflanzungen schule weinbau