Beckmann & Brehm

  • Über uns
  • Sortiment

    Beckmann Profi


    Pellet 105 Nord

    Organischer NPK-Dünger 11+1+1

    • Pellets 4 mm
    • Aus pflanzlichen und tierischen Stoffen
    • Bewährt im Gemüse-, und Obstbau
    • Weniger geruchsintensiv als die Haarmehl-Pellets
    • Aufwandmenge: ca. 60 g/m²

     

     

     

     

     

    PACKUNGSGRÖSSE

    20 kg
    Art.-Nr.: 14.316

    1.000 kg
    Art.-Nr.: 14.316BB


    PRODUKTBESCHREIBUNG

    Zulässig für den kontrollierten biologischen Anbau nach EU-Öko-Verordnung 834/2007
    Gelistet bei der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau. Zulässig bei den bekannten deutschen Bio-Verbänden wie Bioland, Naturland,
    Demeter, Gäa (Stand 04.01.2017)

    Leicht umsetzbar
    Die merkliche Wirkung setzt je nach Witterung einige Tage bis gut eine Woche nach Ausbringung ein und hält ca. 6 Wochen vor. Die Stickstoff-Freisetzung liegt
    zeitlich zwischen der von Hornmehl und Horngrieß.

    Geruchsreduziert, gut verteilbar
    Organischer N-Dünger aus Federmehl und Kakaoschalen, weniger geruchsintensiv als z. B. Haarmehl-Pellets. Die 4 mm Pellets weisen beste Streueigenschaften auf und sind gut geeignet für Schleuder-, Pendel- und Kastenstreuer.

    Verträglich
    Besonders geeignet für Jungpflanzenanzucht, Säkulturen und empfindliche Kulturen.

    Tierische Dünger gehören zum natürlichen Nährstoffkreislauf
    Auch in der Natur beziehen Pflanzen einen Teil Ihrer Nährstoffe von tierischen Hinterlassenschaften (Dung oder Überresten). Da es für nahezu alle Krankheiten Artenschranken gibt, ist diese Art der Pflanzenernährung auch epidemiologisch sinnvoll. In der KTBL Schrift 499: „Organische Handelsdüngemittel tierischer und pflanzlicher Herkunft für den ökologischen Landbau“ wird anhand eingehender Analysen und Risikoabschätzungen beschrieben, dass die Keratindünger (Federn, Horn, Haare, Borsten) in Hinblick auf die Schwermetall-Nährstoff-Werte und Vorsorgeindexe von den dort untersuchten Handelsdüngern am besten abschneiden.


    Anwendung/DOSIERUNG

    Nach der Ausbringung leicht in die obere Bodenschicht einarbeiten. Niederschläge nach der Ausbringung beschleunigen die Wirkung. Je nach Witterung und Bodenfeuchte erste Wirkung nach einer Woche.
    Bei einem Bedarf von 100 kg Stickstoff pro Hektar benötigen Sie gut 900 kg Pellet 105 Nord. Die folgenden Werte bieten eine grobe Orientierung. Maßgeblich für die Dosierung sind die Bodenanalysen und der Kulturbedarf.

    Wein- und Obstbau:
    Im Frühjahr 300-500 kg/ha

    Gemüse:
    Zur Saat bzw. Pflanzung oder Nachdüngung je nach Bedarf
    Schwachzehrer ab ca. 250 kg/ha,
    Starkzehrer bis ca. 1.000 kg/ha.

    Kartoffeln:
    Vor oder nach der Pflanzung 500-800 kg/ha.


    ANWENDUNGSZEITRAUM

    1. JAN
    2. FEB
    3. MÄR
    4. APR
    5. MAI
    6. JUN
    7. JUL
    8. AUG
    9. SEP
    10. OKT
    11. NOV
    12. DEZ

    Anwendungsbereich

    ackerbau gemuese jungpflanzen obstbau pflanzungen schule weinbau

    Downloads

    Produktinfo Pellet 105 Nord Zulässigkeits-bestätigung Pellet 105 Nord Konformitäts-erklärung Pellet 105 Nord