Beckmann & Brehm

  • Über uns
  • Service
  • Service

    Tipps & Tricks


    Ton-Humus-Komplex

    Als Ton-Humus-Komplex bezeichnet man in der Bodenkunde eine Verkittung von Huminstoffen mit Tonmineralien. Dies geschieht zum Beispiel im Darm von Regenwürmern. Die ausgeschiedenen Krümel schützen dann den Boden vor Verschlämmung und fördern die Bodenfruchtbarkeit. Außerdem binden diese Ton-Humus-Krümel Nährsalze, die sie so – vor Auswaschung durch Regen geschützt – bedarfsgerecht an die Pflanzenwurzeln abgeben können.


    Wichtige Pflanzennährstoffe werden durch Regen in tiefere Bodenschichten ausgewaschen und stehen der Pflanze nicht mehr zur Verfügung.

     

     


    Die Inhaltsstoffe dieses Düngers aktivieren die Bodenlebewesen (z. B. Regenwürmer). Diese verbinden organische und anorganische Partikel miteinander. Dies wird als Ton-Humus-Komplex bezeichnet.

     

     

    Die gebundenen Nährsalze werden nicht mehr ausgewaschen und können von der Pflanze gelöst
    und verwertet werden.