Beckmann & Brehm

  • Über uns
  • Sortiment

    Beckmann Profi


    Haarmehl-Kali-Pellets 12+7

    Organisch-mineralischer NK-Dünger 12+7

    • Zulässig für den kontrollierten biologischen Anbau
    • Pellets 5 mm
    • Leicht umsetzbar
    • Verträglich, humusbildend
    • Geruchsintensiv, vergrämend
    • Aufwandmenge:
      100 kg N/ha entspricht
      ca. 834 kg

    Bio-Label_gruener-Rand-e1544019450739 Haarmehl-Kali-Pellets 12+7

     

    PACKUNGSGRÖSSE

    20 kg
    Art.-Nr.: 14.313

    1.000 kg
    Art.-Nr.: 14.313BB


    PRODUKTBESCHREIBUNG

    Zulässig für den kontrollierten biologischen Anbau nach EU-Öko-
    Verordnung. Gelistet in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland. Zulässig bei den bekannten deutschen Bio-Verbänden wie Bioland (nicht im Ackerbau), Naturland, Demeter, Gäa. Bei ECOVIN nur nach aktueller Bodenanalyse oder
    Berater*innenempfehlung (Stand Januar 2022).

    Da es immer mal Änderungen bei den Konformitätsbestätigungen gibt, finden Sie diese nicht mehr an dieser Stelle, sondern wir verweisen auf die Original Quelle – die Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland. Wie Sie eine aktuelle Konformitätsbestätigung der FIBL finden und downloaden können, ist in der unten befindlichen „Anleitung Konformitätsbestätigung“ beschrieben.

    Leicht umsetzbar
    Die Wirkung setzt je nach Witterung einige Tage bis gut eine Woche nach der Ausbringung ein. Bei Einarbeitung in den Wurzelbereich wird ein kleiner Teil des Stickstoffs energetisch günstig direkt in Form von Aminosäuren aufgenommen. Ergänzt die bewährte Stickstoff mit einer Auffrischung des Kaliumspiegels im Boden.

    Verträglich, humusbildend
    Gut geeignet für die Jungpflanzenanzucht, Säkulturen und empfindliche Kulturen. Idealer Pflanzdünger.

    Geruchsintensiv, vergrämend
    Der intensive Geruch verdirbt Kaninchen, Hasen, Wildschweinen und Rehen für ca. 2-3 Wochen den Appetit auf Ihre Kulturpflanzen.

    Wirksam
    Ergänzt die bewährte, schnelle Stickstoffwirkung des Haarmehls mit einer Auffrischung des Kaliumspiegels im Boden.

    Tierische Dünger gehören zum natürlichen Nährstoffkreislauf
    Auch in der Natur beziehen Pflanzen einen Teil Ihrer Nährstoffe von tierischen Hinterlassenschaften (Dung oder Überresten). Da es für nahezu alle Krankheiten Artenschranken gibt, ist diese Art der Pflanzenernährung auch epidemiologisch sinnvoll. In der KTBL Schrift 499: „Organische Handelsdüngemittel tierischer und pflanzlicher Herkunft für den ökologischen Landbau“ wird anhand eingehender Analysen und Risikoabschätzungen beschrieben, dass die Keratindünger (Federn, Horn, Haare, Borsten) in Hinblick auf die Schwermetall Nährstoff-Werte und Vorsorgeindexe von den dort untersuchten Handelsdüngern am besten abschneiden.


    ANWENDUNG/DOSIERUNG

    Nach der Ausbringung leicht in die obere Bodenschicht einarbeiten. Niederschläge nach der Ausbringung beschleunigen die Wirkung. Je nach Witterung und Bodenfeuchte erste Wirkung nach ca. einer Woche.

    Gemüsebau:
    Ausbringung mit der Saat, eventuell Nachdüngung.

    Obstbau:
    1. Ausbringung Mitte/Ende Januar,
    2. Ausbringung Mitte April bis Anfang Mai zur Blüte.
    Geringe Dosierung zur Aktivierung des Bodenlebens.

    Weinbau:
    Ausbringung zur Neupflanzung oder im Frühjahr.

    Dosierung:
    Bei einem Bedarf von 100 kg Stickstoff pro Hektar benötigen Sie gut 834 kg Haarmehl-
    Kali-Pellets.

    Bitte beachten Sie bei der Düngung die Ergebnisse Ihrer Bodenuntersuchung und die speziellen Anbaubedingungen. Besonders Gemüse hat abhängig von der Art und den Bodenbedingungen sehr unterschiedliche Nährstoffansprüche.

    Für die Anwendung als Vergrämungsmittel sind bei Bedarf weitere Hinweise erhältlich.


    ANWENDUNGSZEITRAUM

    1. JAN
    2. FEB
    3. MÄR
    4. APR
    5. MAI
    6. JUN
    7. JUL
    8. AUG
    9. SEP
    10. OKT
    11. NOV
    12. DEZ

     


    Anwendungsbereich

    ackerbau gemuese kraeuter obstbau pflanzungen weinbau

    Downloads

    Produktinfo Haarmehl-Kali 12+7 Anleitung Konformitäts-bescheinigung